Rund um die Bewerbung

    Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung

     

    I. AufnahmePrüfungsCheck (APC)

     

    Der AufnahmePrüfungsCheck (kurz: APC) bietet eine kostenlose und unverbindliche Gelegenheit zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung. Es kann grundsätzlich jeder teilnehmen, der sich für ein Studium an der Stuttgarter Hochschule interessiert; ob er sich bereits beworben hat oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung erforderlich (siehe unten).

     

    Für den klassischen Bereich gibt es einmal im Herbst und einmal im Frühjahr einen APC zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfungen in Musiktheorie, Hörerziehung, Klavier, Gesang und Musikalische Gruppenleitung.

     

    Für den Bereich Jazz/Pop gibt es jeweils im Januar einen eigenen Jazz/Pop-APC mit Beratungen zum Hauptfach-Vorspiel sowie zu den Prüfungsteilen Gehör und Theorie.

     

    Termine der nächsten APCs

     

    • 7. November 2015 – Klassik-APC (Anmeldung bis zum 1. November)
    • 30. Januar 2016 – Jazz/Pop-APC (Anmeldung bis zum 24. Januar - direkt an Herrn Prof. Tempel)
    • 7. Mai 2016 – Klassik-APC (Anmeldung bis zum 1. Mai)
    • 5. November 2016 – Klassik-APC (Anmeldung bis zum 30. Oktober)
    • 6. Mai 2017- Klassik-APC (Anmeldung bis zum 30. April 2017)

    Anforderungen der Aufnahmeprüfungen

     

    Welche Teilprüfungen bei der Aufnahmeprüfung absolviert werden müssen, hängt vom gewählten Studiengang ab. Auf den Internetseiten mit den Informationen zu den einzelnen Studiengängen gibt es jeweils in der Leiste rechts einen Link „Anforderungen der Aufnahmeprüfung“. Darin sind die einzelnen Teilprüfungen mit ihren jeweiligen Prüfungsinhalten konkret beschrieben. Es wird empfohlen, beim APC neben den Angeboten zu Musiktheorie und Hörerziehung die Vorspielmöglichkeiten zu nutzen, die für den angestrebten Studiengang relevant sind, und sich auf diese Vorspiele entsprechend vorzubereiten.

     

    Ablauf des APC für den klassischen Bereich

    (Orchesterprobenraum in der 8. Ebene)

     

    • 10.00 Uhr: obligatorische Einschreibung für die nachmittäglichen Vorspiele
    • 10.30-13.30 Uhr: Musiktheorie und Hörerziehung
    • 14.00-17.00 Uhr: Einzelvorspiele (Klavier, Gesang, Musikalische Gruppenleitung)

    Zusätzliche Hinweise zu den einzelnen Teilen des APC

     

    • Um 10.00 Uhr erfolgt die obligatorische Einschreibung für die nachmittäglichen Vorspiele in eine tagesaktuelle Liste. Diese Einschreibung betrifft alle, die sich für mindestens ein Einzelvorspiel angemeldet haben (Klavier Hauptfach/Pflichtfach, Gesang Hauptfach/Pflichtfach, Musikalische Gruppenleitung aktiv/passiv). Diese Liste erfasst, wer von den angemeldeten Teilnehmern tatsächlich gekommen ist. Auf dieser Grundlage wird ein Plan für die nachmittäglichen Vorspiele erstellt. Bis 13.30 Uhr werden dann an der Außentür des Orchesterprobenraums Listen mit der zeitlichen Abfolge der Vorspiele angebracht. Auf diesen Listen sind auch die Räume, in denen die Vorspiele stattfinden, sowie die Namen der Dozenten angegeben.
    • Wichtig: Nur wer sich in die tagesaktuelle Liste eingetragen hat, wird für die Vorspiele eingeteilt. Die Einteilung erfolgt so, dass alle Vorspiele zwischen 14.00 und 17.00 Uhr stattfinden. Individuelle zeitliche Wünsche können dabei nicht berücksichtigt werden. (Wer nur am Vormittagsblock Musiktheorie/Hörerziehung teilnehmen möchte, braucht sich nicht einzuschreiben, weshalb es ausreicht, wenn sie/er dann erst um 10.30 Uhr kommt.) 
    • Für die angegebenen Einzelvorspiele am Nachmittag stehen entsprechende Dozenten zur Verfügung. Für Hauptfächer außer Klavier und Gesang gibt es beim APC keine Vorspielmöglichkeiten. Wer im Vorfeld der Aufnahmeprüfung Kontakt zu einem möglichen Hauptfachlehrer aufnehmen möchte, kann das unabhängig vom APC selbstständig tun - die Kontaktdaten sind im Personenverzeichnis auf der Internetseite zu finden.

     

    • Im vormittäglichen Block Musiktheorie/Hörerziehung werden Probe-Tests im Format dieser zwei Aufnahmeprüfungen geschrieben und besprochen.

     

    • Klaviervorspiele und Vorsingen sind sowohl im Pflichtfach als auch im Hauptfach möglich (bitte bei der Anmeldung entsprechend angeben). Für das Pflichtfach dauern sie beim APC ca. 5-10, für das Hauptfach ca. 10-15 Minuten. Einspielmöglichkeiten sind nicht vorgesehen. (Für das Schulmusik-Pflichtfach Schulpraktisches Klavierspiel gibt es beim APC keine Vorspielmöglichkeit.)

     

    • Die Beratungen für das Pflichtfach Musikalische Gruppenleitung richten sich primär an Schulmusik-Bewerber, können aber auch für Bewerber in den Fächern Kirchenmusik und Chordirigieren hilfreich sein (vgl. die Anforderungen der Aufnahmeprüfung). Die Anmeldung erfolgt hier entweder als "aktive" oder als "passive" Teilnahme. Die Beratungen finden normalerweise in Blöcken von einer Stunde statt, also z.B. 14.00-15.00 Uhr.
    • Diejenigen, die sich für eine "aktive Teilnahme" anmelden, müssten ein einfaches Vokalstück mitbringen (in 15 Kopien), das sie dann innerhalb von ca. 5 Minuten mit den "passiven" Teilnehmern einstudieren. 
    • Diejenigen, die sich für eine "passive Teilnahme" anmelden, stellen sich als Gruppe für die Arbeit der "aktiven Teilnehmer" zur Verfügung und erhalten auf diese Weise einen guten Einblick in diese Aufnahmeprüfung, ohne sich speziell vorbereiten zu müssen. (Allen, die ein Schulmusikstudium anstreben und sich nicht gleich selbst "aktiv" in Musikalischer Gruppenleitung ausprobieren möchten, wird diese "passive" Teilnahme nachdrücklich empfohlen.)
    • Für Interessenten des Studiengangs Schulmusik mit einem Jazz/Pop-Hauptfach gibt es bei der Aufnahmeprüfung den Spezialfall, dass zwar die Hauptfachprüfung im Bereich Jazz/Pop abgenommen wird, die Pflichfächer aber im klassischen Bereich absolviert werden müssen. Insofern wird empfohlen, sowohl einen APC des klassischen Bereichs als auch einen Jazz/Pop-APC zu besuchen.

     

    Obligatorische Anmeldung zum APC des klassischen Bereichs

     

    Für die Teilnahme am APC ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie muss bis spätestens 6 Tage vor dem APC-Termin an die E-Mail-Adresse apc-anmeldung(at)mh-stuttgart(dot)de erfolgen. Eine einfache Teilnahme betrifft nur Musiktheorie und Hörerziehung. Wer eine oder mehrere der Vorspielmöglichkeiten nutzen möchte, muss dies bei der Anmeldung explizit angeben.

     

    Es werden also die folgenden Informationen per E-Mail erbeten:

     

    1. Vor- und Nachname
    2. angestrebter Studiengang (einschließlich Hauptfach)
    3. ggf. Vorspielwünsche:

    - Pflichtfach Klavier

    - Hauptfach Klavier

    - Pflichtfach Gesang

    - Hauptfach Gesang

    - aktive Teilnahme an Musikalischer Gruppenleitung

    - passive Teilnahme an Musikalischer Gruppenleitung

    Im Vorfeld des APC werden die eingegangenen Anmeldungen durch eine E-Mail kurz bestätigt. (Konkrete Fragen bezüglich der Bewerbung oder zu organisatorischen Aspekten der Aufnahmeprüfung selbst können in diesem Rahmen nicht beantwortet werden. Für solche Informationen ist das Studierendensekretariat/Prüfungsamt zuständig.)


    Ablauf des Jazz/Pop-APC

    (Raum 10.05 in der 10. Ebene im Turm)

    Der Jazz/Pop-APC findet als Folge individueller Einzelberatungen statt, die ab 10 Uhr im Viertelstundentakt abgehalten werden. Dabei gibt es die Möglichkeit eines kurzen Vorspiels im Hauptfach sowie Hinweise zu den Aufgabenstellungen in Theorie und Gehör. Diese Beratungen werden von Prof. Rainer Tempel betreut, der ggf. zugleich auch als Klavierbegleiter zur Verfügung steht. Die individuelle Uhrzeit der Beratung ergibt sich aus der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Sie wird per E-Mail in der Antwort auf die Anmeldung mitgeteilt. Es genügt also, erst direkt zum jeweiligen Vorspieltermin zu kommen; allerdings wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

    Obligatorische Anmeldung zum Jazz/Pop-APC

    Für die Teilnahme am Jazz/Pop-APC ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie muss bis spätestens 6 Tage vor dem APC-Termin an die E-Mail-Adresse rainer.tempel(at)mh-stuttgart(dot)de erfolgen und die folgenden Informationen enthalten: Vor- und Nachname sowie angestrebter Studiengang (einschließlich Hauptfach).


    II. Vorbereitung im (instrumentalen) Hauptfach


    Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Hauptfachlehrer auf und fragen Sie nach der Möglichkeit einer unverbindlichen Audition. So können Sie den Lehrer, der Sie ggf. in den nächsten Jahren unterrichten wird, kennen lernen und ein Feedback und Tipps für Ihre weitere Vorbereitung erhalten. Unsere Lehrer finden Sie unter Fakultäten und Institute oder im Personenverzeichnis (rechts unter Quicklinks). 

     


    III. Vorbereitung in Musiktheorie / Hörerziehung

     

    Möglichkeit 1

    Zum Kennenlernen ist hier ein Muster des Aufnahmetests im Fach Musiktheorie ...
    Muster Aufnahmetest Musiktheorie (PDF; 640 KB)

    ... und ein Muster des Aufnahmetests im Fach Hörerziehung:
    Muster Aufnahmetest Hörerziehung (PDF; 220 KB)

    ... mitsamt Lösung ...
    Lösung Muster Aufnahmetest Hörerziehung (PDF; 280 KB)

    Möglichkeit 2

    Ein- und zweisemestrige Kurse zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen bietet z.B. die Stuttgarter Musikschule in den Fächern Musiktheorie und Gehör an (Informationen erhalten Sie unter www.stuttgart.de/musikschule).