Veranstaltungen

    VERANSTALTUNGEN
    oder
    Fr 11.05
    20:00 Uhr
    Konzertsaal
    5/10 €
    Empfehlen

    KammerEnsemble des HSO
    Porträtkonzert Toru Takemitsu & Hanns Eisler

    Toru Takemitsu
    Garden Rain für 10 Blechbläser 
     
    Toru Takemitsu
    Rain comming für gemischtes Ensemble

    Hanns Eisler
    Sätze für Nonett [op. posth.]
    (von Manfred Grabs zusammengestellt
    aus der Filmmusik zu The Forgotten Village)
    1. Allegro – Allegretto – Andante
    2. Maestoso – Allegretto
    3. Allegro 
    4. Quasi Rezitativo (moderato)
    5. Presto (treibend) – Andante – Con moto
    6. Allegro moderato
    7. Presto (treibend) – Energico, alla marcia  
     
    Hanns Eisler
    Kammersymphonie (1940) 
    (ursprünglich komponiert als Filmmusik zu White Flood)
    1. Invention 
    2. Choralbearbeitung
    3. Scherzo 
    4. Etüde 
    5. Finale 

    KammerEnsemble des HSO
    Benjamin Lack, Leitung

    Benjamin Lack studierte Schulmusik, Horn und Dirigieren, letzteres bei Prof. Helmut Wolf, Prof. Dieter Kurz und Prof. Per Borin an der Staatlichen Hoch-schule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Weitere Studien im Fach Dirigieren folgten bei Prof. Mark Stringer an der Universität für Musik Wien. Er dirigierte im Rahmen seines Studiums bereits die Kammerorchester von Stutt-gart, Mannheim und Pforzheim und stand am Pult der Stuttgarter Philharmoni-ker. Benjamin Lack hat als Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Mu-sikrates mehrere Meisterkurse bei namhaften Dirigenten und Orchestern besucht, zuletzt bei Kurt Masur in Bonn. Benjamin Lack ist Domkapellmeister an St. Nikolaus in Feldkirch und leitet neben weiteren Ensembles den Bregenzer Fest-spielchor. Benjamin Lack ist Dirigent des Symphonieorchesters des Vorarlberger Landeskonservatoriums und ist dort Dozent für Chor- und Ensembleleitung.